Schönheit ist
machbares Glück

Facelifting zur Faltenbehandlung bei Dr. Funk und die Vorfreude auf ein normaleres Leben

Hier hatte ein Patientin die nette Idee, schon vor ihrer Facelift-OP ein Briefchen an Dr. Funk zu schreiben. Sie beschreibt ihre Hoffnungen und Ängste bezüglich der Falten, und natürlich konnte Herr Dr. Funk auch auf ihre besonderen Wünsche Rücksicht nehmen.

 

10. Januar 2002

Hallo, Herr Dr. Funk!

Bestimmt ist noch keine Patientin auf Ihrem OP-Tisch mit einem Brieflein an Sie eingetroffen, aber ich dachte es wäre eine nette Idee, Ihnen als Maskottchen den Froschkönig zu schenken, in der Hoffnung, dass Sie mich – in diesem Fall weiblichen Frosch mit den Falten – zwar nicht gerade in eine junge Prinzessin verwandeln, aber doch so, dass ich einen herrlichen „AHA“-Effekt empfinde und ich mit diesem „Kick“, den auch hoffentlich andere wahrnehmen (!!!), wieder mehr das ganz normale Leben, auch aber das weibliche – in allen Facetten – mit vielen prickelnd-wunderschönen Momenten – genießen werde...

Ich freue mich jetzt schon!

Doch sagen Sie bitte meinem Blut, dass es nicht schon vor Vergnügen zu sprudeln braucht, und sich dezent verhalten soll!

Die Narkose bitte so leicht wie möglich, und bitte, den Tubus, welchen man mir währen der OP in den Hals stecken wird, möglichst schnell entfernen, denn ich bin Klaustrophobikerin, und mein Hals ist ziemlich trocken.

Und bitte, wenn ich wieder ganz „da“ bin, meine Hand halten, weil mir dann doch vielleicht ein wenig bange ist...

Dem Team und Ihnen ein ganz großes DANKE!!!

Gutes Gelingen wünscht Ihnen und mir...

 


 

 

Sie haben Fragen an uns? Kontaktformular

Anfahrt und Routenplaner