Schönheitsklinik Dr. Funk

Eigenfett-Therapie in München

Schönheit ist
machbares Glück

Eigenfett-Therapie und Stammzellentherapie - Schönheitsklinik Dr. Funk München

Körperbereich Oberarmstraffung
HAUTBEREICH

EIGENFETT UND STAMMZELLENTHERAPIE


Klinikaufenthalt:
ambulant oder 1 Tag

Anästhesie:
Dämmerschlaf, auf Wunsch Vollnarkose

Rückkehr in den Alltag:
2 Tage bis eine Woche

Das Gesicht ist die Körperregion, die am häufigsten schlechten Umwelteinflüssen wie starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist und deshalb ist es kein Wunder, dass wir das Älter werden am schnellsten im Gesicht wahrnehmen. Tiefe Stirnfalten, schlaffe Haut, hängende Wangen und abgeflachte Gesichtsstrukturen lassen Sie älter erscheinen als Sie eigentlich sind.


Die Eigenfett- und Stammzellentherapie ist das modernste und schonendste Verfahren, mit dem wir derzeit in der Schönheitsklinik Dr. Funk mit großem Erfolg Faceliftings durchführen.

 

Für Sie als Patientin oder Patient ist dieses minimalinvasive Verfahren äußerst angenehm, da der Eingriff in unserer Klinik meistens ambulant unter Dämmerschlaf erfolgt und Sie so schnell wie möglich mit natürlich frischen und verjüngten Gesichtszügen in Ihren Alltag zurückkehren können.


Erfahren Sie hier auf dieser Seite mehr über die Vorteile, Möglichkeiten und Wirkungsweise einer Eigenfett- und Stammzellentherapie in unserer Klinik.

 

 

 

Eigenfett, der Wonder-Bra der plastisch-ästhetischen Chirurgie!

Wir können heute sagen, dass die Ergebnisse der Fettgewebetransplantation stabil sind. Der autologe (körpereigene) Fetttransfer wandert nicht und mit der Eigenfettbehandlung lassen sich ästhetisch ganz herausragende Ergebnisse erreichen.

 

Der Alterungsprozess zeigt sich bei fast allen Menschen in der Verschmälerung der Gesichtszüge; Knochigkeit und Falten dominieren den Gesichtsausdruck. Dies kommt daher, dass mit dem Alter das Bindegwebe der Haut in seiner Spannkraft nachlässt und auch abgebaut wird, somit hängt die Haut wie ein luftleerer Ballon nach unten.

 

Die Eigenfetttransplantation bringt es fertig das jugendliche Volumen zurückzuverlagern, den jugendlichen Ausdruck zu verbessern und Müdigkeitszeichen aus dem Gesicht zu entfernen.

 

 

Ergänzende Behandlung mit der Stammzellentherapie

Die Eigenfett-Therapie kann durch eine Behandlung mit körpereigenen Stammzellen ergänzt werden.

 

Stammzellen kommen praktisch in allen Organen bzw Körpergeweben vor. Bekannt und therapeutisch genutzt werden z.B Stammzellen aus dem Fettgewebe, dem Blut und dem Knochenmark. Für Stammzellen aus dem Fettzellen wird ein Teil des zuvor abgesaugten Fettgewebes verwendet, um die darin enthaltenen Stammzellen im Labor zu isolieren und in vitro zu vermehren.

 

Das übrige Fettgewebe, das als Filler für die Eigenfett-Therapie verwendet werden soll, wird anschließend mit den gewonnenen Stammzellen angereichert und an den gewünschten Stellen injiziert. Durch die Stammzellen verbleibt wesentlich mehr des injizierten Eigenfetts im Körper, und der Effekt hält länger an.

 

Mit Eigenfett können das Mittelgesicht geformt, die Unterlider ausgeglichen, die Nasolabialfalte gefüllt, der Mundwinkel gehoben und Dellen und Wellen entfernt werden.

 

Der Eingriff dauert ca. ½ bis eine ¾ Stunde. Durch die modernen Techniken werden extreme Blutergüsse vermieden und frühere Ausfallzeiten werden auf ein Minimum reduziert. Knöcherne und muskuläre Defekte können z.B mit konzentriertem Knochenmark und den darin enthaltenen unterschiedlichen Stammzellen und Wachstumsfaktoren aufgebaut bzw. erneuert werden.

 


 

Wir arbeiten bei der Stammzellentherapie eng mit Stemedical, der Privatpraxis für regenerative Medizin, Orthopädie und Sportverletzungen von Dr. Michael John zusammen. Dr. John ist Facharzt für Orthopädie und spezialisiert auf die klinische Anwendung körpereigener Eiweiße und Zellen für verschiedene Erkrankungen.

 

Das Behandlungsspektrum der regenerativen Medizin geht weit über die Schönheitschirurgie hinaus, Dr. John behandelt damit höchst erfolgreich Arthrosen der Gelenke, Peudoarthrosen schlecht verheilender Frakturen, Muskelschäden und -erkrankungen, Sehnenverletzungen, Hautalterung und Hautverletzungen sowie Folgen der Durchblutungsstörungen.

 

Seit Jahren werden in verschiedenen Studien unterschiedlichste Erkrankungen vom Diabetes, Herzerkrankungen, Lunge und Lebererkrankungen bis zu Querschnittserkrankungen mit körpereigenen Stammzellen behandelt. Die Ergebnisse darüber sind sehr vielversprechend.

 

Durch unsere Zusammenarbeit mit Dr. John können wir Ihnen eine sichere Behandlung durch einen erfahrenen Experten gewähren.

 

Dr. John ist dabei nicht nur auf Stammzellentherapie und die regenerative Hauttherapie mit körpereigenem Plasma spezialisiert, er führt auch höchst erfolgreich Behandlungen mit autologem konditioniertem Plasma (ACP) und autologem konditioniertem Serum (ACS) durch, Behandlungen die bei verschiedenen Verletzungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates (u.a. Arthrose) die Heilung oder Therapie ebenfalls deutlich unterstützen können.

 

Dr. John entwickelte für degenerative Erkrankungen des Stütz- und Bindegewebes eine Kombinationstherapie aus körpereigenen Stammzellen, Plasma und Hyaluronsäure. Ein Mix aus diesen drei hochqualitativen natürlichen Stoffen geben degenerativen Gelenken, Muskeln, Haut, Sehnen sowie Blutgefäßeneine große Chance zur Regeneration bzw Selbstheilung.

 

Vor dem Hintergrund der nicht unerheblichen Nebenwirkungen der Pharmamedikation und der Prothesenimplantation ist die Aktivierung körpereigener Heilung eine echte nebenwirkungsarme Alternartive.

 

 

Erfahrungsberichte von Patienten

Gedanken vor der Operation - EigenfettGedanken vor der Operation

"Ein Facelift kam für mich mit meinen 44 Jahren nicht in Frage, obwohl ich sah, dass ich älter wurde und ich nach einer Lösung suchte. Mein Gesicht wurde im Wangenbereich über die Jahre schmäler und die Haut erschlaffte. Eine Eigenfett-transplantation erfüllte alle Kriterien, nach denen ich suchte. Kein großer chirurgischer Eingriff, meine natürliche, jugendliche Gesichtsform konnte mit Eigenfett wieder erreicht werden und außerdem verbesserte und straffte sich meine Gesichtshaut. Das habe ich den Stammzellen, die im Eigenfett liegen, zu verdanken."

 

 

Sie haben Fragen an uns? Kontaktformular

Anfahrt und Routenplaner