Schönheitsklinik Dr. Funk

Lipödem-Behandlung mittels Fettabsaugung

Schönheit ist
machbares Glück

Operative Lipödem-Behandlung mittels Fettabsaugung nach der WAL – Methode

Das Lipödem ist eine Fettverteilungsstörung, die bei Frauen chronisch verläuft. Patienten können die Fettansammlungen weder durch Sport noch durch Diäten reduzieren. Eine operative Entfernung des Lipödems nach der WAL-Methode kann langfristig Linderung versprechen.

 

 

Ziele und Erfolgschancen der Behandlung

Lipödem-Behandlung mittels Fettabsaugung - Schönheitsklinik Dr. FUNKWährend Lymphdrainagen nur temporäre Erfolge erzielen, enfernt die operative Lipödem-Behandlung überflüssige Fettzellen nachhaltig. Nach der operativen Entfernung bilden sich diese Zellen nicht wieder nach. Sowohl physiologische als auch ästhetische Beschwerden werden langfristig gelindert oder sogar ganz beseitigt.

 

Betroffene Patienten bekommen wieder ihre alten Proportionen und können sich beschwerdefreier bewegen. Das Ergebnis ist in vielen Fällen ein ebenmäßiges Hautbild und eine gleichmäßige Fettverteilung. In der Vorbereitung werden die betreffenden Bereiche präzise angezeichnet. Es wird ein entsprechend genaues ästhetisches Ergebnis erzielt.

 

 

So läuft die operative Lipödem-Behandlung ab

Die sogenannte Liposuktion findet entweder unter lokaler Betäubung oder während einer Vollnarkose statt. Hier nehmen wir nach Möglichkeit und Diagnose auch auf die Wünsche des Patienten Rücksicht. Dabei hat die Vollnarkose häufig erhebliche Vorteile. Die Hautbereiche können großflächig behandelt werden, während im Rahmen einer örtlichen Betäubung nur kleine Partien abgesaugt werden.


Vor OP-Beginn wird in die Fettzellen eine spezielle Tumeszenzlösung eingebracht, um das Gewebe aufzulockern und dünnflüssig zu machen. Die Zellen lassen sich anschließend leichter absaugen. Nach diesem Vorgang werden die Fettzellen mithilfe einer Feinkanüle abgesaugt. Durch diese schonende Behandlung werden die Lymphgefäße geschont.

 

 

Welche Vorteile hat die operative Methode gegenüber anderen Behandlungen?

Entgegen anderer Methoden ist die Liposuktion mit einem nachhaltigen Ergebnis verbunden. Die erkrankten Fettzellkonglumerate werden nachhaltig entfernt, wodurch sich die Haut darüber oft sichtbar glättet. Durch die Feinnadelabsaugung werden die Lymphgefäße geschont. Es bleiben kaum Narben und die überschüssige Haut zieht sich in den meisten Fällen automatisch zurück.

 

 

Häufige Fragen unserer Patienten

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Die ersten operativen Behandlungen wurden mit einer scharfkantigen Nadel durchgeführt. Dadurch entstanden große, innere Wundflächen, viele Komplikationen und ein schlechteres ästhetisches Ergebnis. Aus dieser Zeit stammt auch noch der schlechte Ruf dieser Methode. Heute ist die Behandlung wesentlich schonender. Das Fettgewebe wird zunächst mittels einer Lösung aufgelockert und erst dann abgesaugt. Dadurch können auch die Nebenwirkungen samt der Schmerzen reduziert werden.

 

Wie häufig muss die Behandlung wiederholt werden?

Pro Operation dürfen nur maximal 4 Liter Flüssigkeit bzw. Fettgewebe abgesaugt werden. Bei einem stark ausgeprägten Lipödem sind daher häufig mehrere Behandlungen notwendig.

 

Was muss ich nach der Operation beachten?

Direkt nach der operativen Behandlung beginnt man mit einer Lymphdrainage. Die Patienten tragen in den Wochen nach der Behandlung ein Kompressionsmieder, um die Entstehung von Ödemen zu verhindern. Nach der Operation sollten Sie sich erholen, sich Ruhe gönnen und nicht gleich wieder in den Alltag starten.

Die Patientin muss zur regelmäßigen Nachsorge in die Praxis kommen, wo der Heilungsverlauf begleitet wird. Ab der dritten Woche nach der Operation können Sie langsam wieder damit beginnen, Sport zu treiben.

 

Wie lange dauert die Liposuktion?

In der Regel ist mit einer OP-Dauer von 2 bis 3 Stunden zu rechnen.

 

Welche Risiken birgt die Operation?

Nach der Operation ist zunächst eine Schwellung des betreffenden Gewebes zu erwarten. Auch Blutergüsse gehören zu den häufigen OP-Risiken. Kleine Narben können durch die Einstiche der Nadeln entstehen, bleiben aber in der Regel nahezu unsichtbar.

 

 

Sie haben Fragen an uns? Kontaktformular

Anfahrt und Routenplaner